Kosten

Griechenland

Diese Seite informiert über Verfahrenskosten in Griechenland.

Inhalt bereitgestellt von
Griechenland

Gebührenordnung für Rechtsberufe

Rechtsanwälte

Die Rechtsanwaltsgebühren sind in den Artikeln 58 ff. des Gesetzes 4194/2013 «Rechtsanwaltsordnung» (Staatsanzeiger, Reihe I, Nr. 208) festgelegt. Nach diesen Bestimmungen wird die Rechtsanwaltsgebühr durch eine schriftliche Vereinbarung mit dem Auftraggeber oder dessen Vertreter frei festgesetzt und deckt einen Teil des Verfahrens oder das gesamte Verfahren oder bestimmte Verfahrenshandlungen oder juristische Aufgaben jeglicher Art, sei es gerichtlich oder außergerichtlich, ab.

Gibt es keine schriftliche Vereinbarung, in der die Höhe der Gebühren festgesetzt ist, so richtet sich diese nach dem Wert des Streitgegenstands (Artikel 63 Absatz 1); kann der Streitgegenstand nicht in Geld bemessen werden, so wird die Gebühr nach Anhang I der Rechtsanwaltsordnung (Artikel 63 Absatz 2) berechnet, in der auf «ANHANG Ι / Tabelle der in gerichtlichen Verfahren anfallenden Rechtsanwaltsgebühren» verwiesen wird.

Rechtsberater – Rechtsbeistände

Es wird nicht zwischen plädierenden und nicht plädierenden Rechtsanwälten unterschieden.

Gerichtsvollzieher

Die Gerichtsvollziehergebühren werden gesondert festgesetzt. Die Gerichtsvollziehergebühren bestimmen sich nach Artikel 50 des Gesetzes 2318/1995 «Gerichtsvollzieherordnung» (Staatsanzeiger, Reihe I, Nr. 126), geändert durch Artikel 2 des Gesetzes 4336/2015 (Staatsanzeiger, Reihe I, Nr. 94). Nach diesen Bestimmungen werden die Gerichtsvollziehergebühren in einem gemeinsamen Beschluss des Finanz- und des Justizministers festgelegt. Derzeit gilt der Beschluss Nr. 21798 vom 11. März 2016 (Staatsanzeiger, Serie II, Nr. 709/2016). Die Gebühren können jedoch je nach Komplexität der Aufgabe durch Vereinbarung erhöht werden.

Notare

Die Notargebühren sind in besonderen Bestimmungen festgelegt, insbesondere in Artikel 40 des Gesetzes 2830/2000 in der geänderten und geltenden Fassung.

Feste Kosten

Feste Kosten in Strafverfahren

Feste Kosten für Verfahrensbeteiligte in Strafverfahren

Die Rechtsanwaltsgebühren in Strafsachen sind in der Rechtsanwaltsordnung geregelt (Artikel 58 ff.).

Abschnitt des Strafverfahrens, in dem die festen Kosten zu entrichten sind

Die Rechtsanwälte vereinbaren mit ihren Mandanten, wann ihre Gebühren zu entrichten sind. Die Gebühren werden in der Regel entsprechend dem Fortgang des Verfahrens in Tranchen gezahlt.

Feste Kosten in verfassungsrechtlichen Verfahren

Feste Kosten für Verfahrensbeteiligte in verfassungsrechtlichen Verfahren

In Verwaltungssachen werden die Gebühren der Angehörigen von Rechtsberufen ebenfalls auf die oben beschriebene Weise festgesetzt.

Abschnitt des verfassungsrechtlichen Verfahrens, in dem die festen Kosten zu entrichten sind

Die Rechtsanwälte vereinbaren mit ihren Mandanten, wann ihre Gebühren zu entrichten sind. Die Gebühren werden in der Regel entsprechend dem Fortgang des Verfahrens in Tranchen gezahlt.

Informationen, die von Rechtsbeiständen vorab bereitzustellen sind

Rechte und Pflichten der Parteien

Der Verhaltenskodex für Rechtsanwälte enthält besondere Verpflichtungen, wie Rechtsanwälte ihre Pflichten gegenüber ihren Mandanten zu erfüllen haben. Jede Verletzung dieser Verpflichtungen stellt ein Disziplinarvergehen dar. Auf die Gebühren wird im Zusammenhang mit diesen Verpflichtungen nicht ausdrücklich eingegangen.

Informationsquellen zu Kosten

Wo finde ich Informationen über die Kostenfestsetzung in Griechenland?

Informationen zu den Rechtsanwaltsgebühren sind in der Rechtsanwaltsordnung zu finden oder können bei den Rechtsanwaltskammern eingeholt werden.

Informationen zu den Notargebühren können bei der Abteilung Notariate und Grundbuchämter (Tmima Symvolaiografeion kai Ypothikofilakeion) des Justizministeriums oder bei den Notarkammern (Symvolaiografiki Syllogoi) (juristische Personen des öffentlichen Rechts) eingeholt werden.

In welchen Sprachen sind Informationen über die Kostenfestsetzung in Griechenland erhältlich?

Informationen über die Kostenfestsetzung liegen nur auf Griechisch vor.

Wo kann ich mich über Mediation/Schlichtung informieren/?

Informationen hierzu sind auf der einschlägigen Seite des Portals zu finden, insbesondere in Bezug auf die Mediation in Griechenland.

Wo sind weitere Informationen zu Verfahrenskosten erhältlich?

Verfügbare Website mit Informationen zu Kosten

Es gibt keine Website mit solchen Informationen.

Wo sind Informationen zur durchschnittlichen Dauer der einzelnen Verfahrensarten erhältlich?

Hierzu liegen für Griechenland keine Informationen vor.

Wo sind Informationen zu den durchschnittlichen Gesamtkosten der einzelnen Verfahrensarten erhältlich?

Hierzu liegen für Griechenland keine Informationen vor.

Mehrwertsteuer

Wie wird diese Information bereitgestellt?

Dienstleistungen von Rechtsanwälten unterliegen der Mehrwertsteuer. Die entsprechenden Informationen können bei der Steuerabteilung (Τmima Forologias) des Finanzministeriums oder bei den Rechtsanwaltskammern eingeholt werden.

Wie hoch sind die Sätze?

24 %.

Prozesskostenhilfe

Einkommensschwelle für Prozesskostenhilfe in Zivilsachen

Nach den Artikeln 194 ff. der Zivilprozessordnung wird Personen Prozesskostenhilfe gewährt, die nachweisen, dass sie die Kosten eines Gerichtsverfahrens nicht bezahlen können, ohne ihren Lebensunterhalt oder den ihrer Familie zu gefährden.

Unter den in diesen Artikeln genannten Voraussetzungen kann Prozesskostenhilfe auch Ausländern und Staatenlosen gewährt werden.

In Zivilsachen wird einkommensschwachen Bürgerinnen und Bürgern Prozesskostenhilfe nach den Artikeln 41 ff. des Gesetzes 4689/2020 gewährt. (Einkommensschwache Bürgerinnen und Bürger, die Anspruch auf Prozesskostenhilfe in Zivil- oder Handelssachen haben, sind solche, deren jährliches Familieneinkommen zwei Drittel des in den geltenden Rechtsvorschriften festgelegten jährlichen persönlichen Mindesteinkommens nicht übersteigt.) Opfer der in Artikel 41 Absatz 3 des oben genannten Gesetzes aufgeführten Straftaten haben auch Anspruch auf Prozesskostenhilfe im Zusammenhang mit allen von ihnen geltend gemachten straf- oder zivilrechtlichen Ansprüchen.

Die Prozesskostenhilfe deckt die Verfahrenskosten sowie die Gebühren von Notaren, Gerichtsvollziehern und Rechtsanwälten ab (Artikel 199 der Zivilprozessordnung in der Fassung des Gesetzes 4055/2012).

Einkommensschwelle für Prozesskostenhilfe für Angeklagte in Strafsachen

Nach Artikel 340 der Strafprozessordnung wird für einen Angeklagten, der keinen Rechtsbeistand hat, aus der entsprechenden Liste der örtlichen Rechtsanwaltskammer ein Pflichtverteidiger bestellt.

In Strafsachen wird einkommensschwachen Bürgerinnen und Bürgern Prozesskostenhilfe nach dem Gesetz 4689/2020 gewährt.

Einkommensschwelle für Prozesskostenhilfe für Opfer von Straftaten in Strafsachen

Nach den Bestimmungen des Gesetzes 4689/2020 kann einkommensschwachen Bürgerinnen und Bürgern der EU-Mitgliedstaaten sowie einkommensschwachen Drittstaatsangehörigen und Staatenlosen Prozesskostenhilfe gewährt werden, sofern sie ihren rechtmäßigen oder gewöhnlichen Aufenthalt in der EU haben.

Sonstige Voraussetzungen für die Gewährung von Prozesskostenhilfe für Opfer von Straftaten

Prozesskostenhilfe wird einkommensschwachen Bürgerinnen und Bürgern der EU-Mitgliedstaaten sowie einkommensschwachen Drittstaatsangehörigen und Staatenlosen gewährt, sofern sie ihren rechtmäßigen oder gewöhnlichen Aufenthalt in der EU haben. Weitere Voraussetzungen gibt es nicht.

Sonstige Voraussetzungen für die Gewährung von Prozesskostenhilfe für Angeklagte

Keine.

Kostenfreie Gerichtsverfahren

Keine.

Wann muss die unterliegende Partei die Kosten der obsiegenden Partei übernehmen?

In der Regel sind die Verfahrenskosten und die Aufwendungen der obsiegenden Partei entsprechend dem Anteil des Obsiegens oder Unterliegens jeder Partei von der unterliegenden Partei zu zahlen, sobald das Gericht eine Entscheidung verkündet hat. Das Gericht muss auch diesen Teil des Urteils für vollstreckbar erklären. Die Aufwendungen und Kosten werden nach den oben genannten Regeln berechnet, wobei vor allem den Bestimmungen über die Gebühren der Angehörigen von Rechtsberufen und mögliche feste Kosten für Verfahrensbeteiligte in Zivilverfahren Rechnung getragen wird. In der Regel liegt der errechnete Betrag unter den tatsächlichen Kosten.

Sachverständigengebühren

Sachverständige setzen ihre Gebühren selbst fest, die auf Antrag in die vom Gericht gewährte Prozesskostenhilfe einbezogen werden.

Übersetzer- und Dolmetschergebühren

Übersetzer und Dolmetscher setzen ihre Gebühren selbst fest, die auf Antrag in die vom Gericht gewährte Prozesskostenhilfe einbezogen werden.

Links zum Thema

Versammlung der griechischen Anwaltskammern

Anwaltskammer Athen

Anwaltskammer Piräus

Anwaltskammer Thessaloniki

Koordinationskomitee der Notarkammern Griechenlands

Notarkammer Thessaloniki

Koordinationskomitee der Notarkammern Griechenlands

Verband der griechischen Gerichtsvollzieher

Dokumente zum Thema

Griechischer Bericht über die Studie zur Kostentransparenz  PDF (849 Kb) en

Letzte Aktualisierung: 22/11/2022

Die verschiedenen Sprachfassungen dieser Seite werden von den betreffenden Mitgliedstaaten verwaltet. Die Übersetzung wurde vom Übersetzungsdienst der Europäischen Kommission angefertigt. Es kann sein, dass Änderungen der zuständigen Behörden im Original in den Übersetzungen noch nicht berücksichtigt wurden. Die Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für Informationen, die dieses Dokument enthält oder auf die es verweist. Angaben zum Urheberrechtsschutz für EU-Websites sind dem rechtlichen Hinweis zu entnehmen.