Europäisches Justizportal - Case Law
Schließen

DIE BETAVERSION DES PORTALS IST JETZT ONLINE!

Besuchen Sie die Betaversion des Europäischen Justizportals und lassen Sie uns wissen, was Sie darüber denken!

 
 

Navigationsleiste


menu starting dummy link

Page navigation

menu starting dummy link

Case Details

Case Details
National ID Appell Civili Numru 684/2007/1
Mitgliedstaat Malta
Common Name HPS Trading Limited vs Dr. Martin Debattista u Celia Debattista
Decision type Sonstiges
Decision date 30/10/2009
Gericht Qorti ta’ l-Appell
Betreff
Kläger
Beklagter
Schlagworte

Consumer Sales and Guarantees Directive, Article 2, 5.

Das Gericht lehnte die Berufung des Verbrauchers ab, der es ablehnte 2,073.14€ für die Arbeiten und das Material des Unternehmers für eine Bodenheizung zu zahlen. Er begründete die Zahlungsverweigerung damit, dass ein Mangel und damit ein Verstoß gegen Art. 73 des Verbraucherangelegenheitengesetzes vorläge. Der Unternehmer hielt diesem entgegen, dass die Quelle für den Mangel, da noch ein Dritter an Arbeiten in dem Apartment beteiligt war, nicht identifiziert werden konnte. Das Gericht entschied, dass in dem Fall, in dem eine kausale Verbindung nicht -insbesondere, weil der Verbraucher dem Unternehmer verwehrte die Quelle des Mangels zu bestimmen- präzise bestimmt werden könnte, man den Mangel nicht abstrakt dem Unternehmen zuweisen könne.
Full Text: Full Text

No results available

No results available