Schließen

DIE BETAVERSION DES PORTALS IST JETZT ONLINE!

Besuchen Sie die Betaversion des Europäischen Justizportals und lassen Sie uns wissen, was Sie darüber denken!

 
 

Navigationsleiste

menu starting dummy link

Page navigation

menu ending dummy link

Unternehmensregister in den Mitgliedstaaten - Finnland

Dieser Abschnitt vermittelt einen Überblick über das finnische Handelsregister.


Welche Informationen bietet das finnische Handelsregister?

Das Link öffnet neues Fensterfinnische Handelsregister Untersteht dem Nationalen Patent- und Registeramt (NBPR) an und wird von diesem verwaltet.

Das finnische Handelsregister ist ein öffentliches Register, das Informationen über Gewerbetreibende (Unternehmen) enthält. Grundsätzlich müssen alle Unternehmen in dem Register eingetragen sein. Außerdem haben die Unternehmen dem Register auch jegliche Änderungen ihrer eingetragenen Angaben zu melden. Die meisten Unternehmen sind dazu verpflichtet, ihren Jahresabschluss bei dem Register einzureichen. Registriert werden jedes Jahr ungefähr:

  • 30 000 neue Unternehmen
  • 80 000 Änderungen der Angaben registrierter Unternehmen
  • 200 000 Jahresabschlüsse.

Das Handelsregister nutzt ein Meldeverfahren und einen Datenservice gemeinsam mit der Steuerverwaltung. Der BIS (Business Information Service) ist ein kostenloser Daten- und Informationsservice, der gemeinsam vom Nationalen Patent- und Registeramt (NBPR) und der Steuerverwaltung betrieben wird. Er enthält unternehmensrelevante Daten, wie zum Beispiel:

  • Name des Unternehmens, zusätzliche Unternehmensbezeichnung und die jeweilige Übersetzung
  • Unternehmenskennnummer sowie Rechtsform und Sitz des Unternehmens
  • Adresse und andere Kontaktinformationen
  • Hauptgeschäftszweig
  • Bezeichnungen der Register der Steuerverwaltung und des NBPR, in denen das Unternehmen eingetragen ist,
  • Informationen betreffend Geschäftsaufgabe, Betriebsunterbrechung, Insolvenz, Liquidation oder Sanierungsverfahren.

Neben der Nutzung des kostenlosen Informationsservice ‚BIS Search’ besteht auch die Möglichkeit, ausgewählte kostenpflichtige Auskünfte über das Business Information System (BIS) abzurufen, das ebenfalls gemeinsam von der Steuerverwaltungsbehörde und dem Nationalen Patent- und Registeramt betrieben wird.

Kunden haben folgende Möglichkeiten, Unternehmen über das BIS zu suchen: zum Beispiel geordnet nach Region, Branche (dem Hauptgeschäftszweig des Unternehmens gemäß dem Klassifikationssystem für unterschiedliche Branchen des Statistischen Zentralamts in Finnland), Unternehmensform, Register (die Register der Steuerverwaltung, das Handelsregister und das Gründungsregister) oder nach Registrierungsdatum (bei neuen Unternehmen).

Das Europäische Unternehmensregister (EBR) ermöglicht den raschen Zugriff auf zuverlässige Informationen über Unternehmen in ganz Europa. Das EBR ist ein gemeinsamer Informationsservice von Handelsregistern aus 15 europäischen Ländern. Der Informationsservice bietet amtliche und zuverlässige Informationen direkt aus den nationalen Handelsregistern der teilnehmenden Länder.

Der Service des EBR ist einfach zu nutzen, da der Nutzer die Sprache auswählen kann, in der die Informationen angezeigt werden sollen (Finnisch, Schwedisch oder Englisch), und die eingetragenen Informationen für die einzelnen Länder auf dieselbe leicht verständliche Weise präsentiert werden.

Ist die Einsichtnahme in das finnische Handelsregister kostenlos?

Ja, die Einsichtnahme in einen Teilbereich des Registers ist kostenlos.

Suche im finnischen Handelsregister

Die Eintragungen über Gewerbetreibende beruhen auf Meldungen und Mitteilungen, die von der Handelsregisterbehörde entgegengenommen werden. Das Register enthält Informationen, die von den Gewerbetreibenden selbst sowie von Gerichten und anderen Behörden eingereicht werden.

Gemäß Paragraf 21 Buchstabe a des Handelsregistergesetzes darf das Nationale Patent- und Registeramt seine Unterlagen aktualisieren und die von den Kunden in ihren Anmeldungen und den dazugehörigen Anlagen gemachten persönlichen Angaben unter Verwendung der Informationen aus dem finnischen Bevölkerungsregister überprüfen.

Gemäß Paragraf 21 des Gesetzes über Geschäftsverbote versorgt das zentrale Rechtsregister in Finnland das Handelsregister mit Angaben über geltende Geschäftsverbote sowie deren Beginn und Ende. Diese Angaben werden sodann im Handelsregister aktualisiert.

Der Inhalt des finnischen Handelsregisters ist vom Gesetz vorgegeben. Aus der finnische Gesetzgebung, der das Handelsregister unterliegt, den Unternehmensformen sowie den Geschäftsaktivitäten geht im Allgemeinen hervor, welche Eintragungen für die verschiedenen Arten von Unternehmen vorzunehmen sind (siehe zum Beispiel das Handelsregistergesetz, das GmbH-Gesetz und das Gesetz über Personengesellschaften).

In der Regel werden für jede Unternehmensart mindestens die folgenden Angaben eingetragen:

  • Name des Unternehmens
  • Sitz des Unternehmens
  • Unternehmensgegenstand
  • vertretungsberechtigte Person(en)
  • Adresse des Unternehmens.

Jede Eintragung in das Handelsregister wird gleichzeitig auch durch den elektronischen Informationsservice veröffentlicht. Der Elektronische Informationsservice über veröffentlichte Eintragungen ist ein öffentlicher und kostenloser Service, der neben den veröffentlichten Eintragungen auch die Grunddaten eines Unternehmens enthält. Mit Hilfe dieses Service kann man zum Beispiel überprüfen, ob ein Unternehmen einen Antrag auf Eintragung seines neuen Vorstands vorgelegt hat oder welche neuen Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum eingetragen wurden.

Unter Nutzung dieses Service können Sie Informationen über jedes Unternehmen abfragen, indem Sie die Unternehmenskennnummer eingeben. Die Unternehmenskennnummer kann gegebenenfalls dem BIS entnommen werden. Ein bestimmtes Datum oder ein bestimmter Zeitraum kann ebenfalls als Suchkriterium verwendet werden. Es ist auch möglich, die Suche auf bestimmte Kriterien wie Art der Eintragung oder Gemeinde oder Provinz einzugrenzen. Das Suchergebnis enthält die Grunddaten eines Unternehmens, wie Unternehmensbezeichnung, Unternehmenskennnummer und Unternehmenssitz. Zu den allgemein zugänglichen Informationen zählen beispielsweise die Art und die Rubrik der Eintragung.

Je nach Art des Unternehmens sind noch andere Angaben im Register enthalten. Die Registerauszüge von gleichartigen Unternehmen können somit völlig unterschiedlich aussehen. Manche Unternehmen mit beschränkter Haftung nutzen zum Beispiel die Möglichkeiten, die ihnen das Gesetz über die Kapitalgesellschaften bietet; sie gewähren Optionsrechte und andere Sonderrechte oder fusionieren und reichen diese Angaben dann zur Eintragung in das Register ein. Wiederum andere Unternehmen entscheiden sich dafür, nur solche Angaben einzureichen, deren Eintragung im Handelsregister zwingend ist. Außerdem spiegeln sich Gesetzesänderungen in den Registerauszügen wider. So können zum Beispiel Eintragungen von Unternehmen mit beschränkter Haftung sehr unterschiedlich sein, je nachdem, ob die einzutragenden Angaben auf einer Entscheidung nach Maßgabe des neuen Gesetzes über Gesellschaften mit beschränkter Haftung beruhen oder auf einer Entscheidung gemäß einem Vorläufergesetz.

Wie zuverlässig sind die im Register enthaltenen Dokumente?

Das Handelsregistergesetz (Gesetz 1979/129 vom 2. Februar 1979) enthält Bestimmungen über die ins Register einzutragenden Angaben und deren Veröffentlichung. Aufgrund des Gesetzes ist jedermann berechtigt, auf Daten, Auszüge und Bescheinigungen aus dem Handelsregister zuzugreifen. Ein in gutem Glauben handelnder Dritter kann von der Verlässlichkeit der ins Register eingetragenen Informationen ausgehen.

Gemäß Paragraf 1a des Handelsregistergesetzes sind alle ins Register eingetragenen Angaben öffentlich und jedermann ist berechtigt, auf die ins Handelsregister eingegebenen Daten, Auszüge und Bescheinigungen zuzugreifen. Daten dürfen auch elektronisch offengelegt werden. Die einzigen Ausnahmen bilden die persönlichen ID-Nummern sowie die Privatanschriften von natürlichen Personen mit Wohnsitz im Ausland; diese sind nicht öffentlich. Daten zu den der Identifizierung dienenden letzten Ziffern der persönlichen ID-Nummer sowie der Privatanschrift von natürlichen Personen mit Wohnsitz im Ausland dürfen nur offengelegt werden, wenn die Offenlegung den Anforderungen an behördliche Verfahren in Paragraf 16 Absatz 3 des Gesetzes über die Transparenz staatlichen Handelns (Laki viranomaisten toiminnan julkisuudesta) entspricht. Ist dies nicht der Fall, wird statt der Privatanschrift das Wohnsitzland offengelegt.

Gemäß Paragraf 26 des Handelsregistergesetzes kann sich ein in gutem Glauben handelnder Dritter auf die ins Register eingegebenen und darin veröffentlichten Angaben verlassen. Die Daten werden unmittelbar nach ihrer Eingabe ins Register elektronisch veröffentlicht. Veröffentlichte Daten können vom Handelsregister-Informationsservice kostenfrei bezogen werden.

Entstehungsgeschichte

Das Unternehmensregister besteht seit 1860.

Links zum Thema

Link öffnet neues FensterEuropäisches Unternehmensregister, Link öffnet neues FensterNationales Patent- und Registeramt in Finnland


Die verschiedenen Sprachfassungen dieser Seite werden von den betreffenden Mitgliedstaaten verwaltet. Die Übersetzung wurde vom Übersetzungsdienst der Europäischen Kommission angefertigt. Es kann sein, dass Änderungen der zuständigen Behörden im Original in den Übersetzungen noch nicht berücksichtigt wurden. Die Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für Informationen, die dieses Dokument enthält oder auf die es verweist. Angaben zum Urheberrechtsschutz für EU-Websites sind dem rechtlichen Hinweis zu entnehmen.

Letzte Aktualisierung: 15/04/2018