Schließen

DIE BETAVERSION DES PORTALS IST JETZT ONLINE!

Besuchen Sie die Betaversion des Europäischen Justizportals und lassen Sie uns wissen, was Sie darüber denken!

 
 

Navigationsleiste

menu starting dummy link

Page navigation

menu ending dummy link

Gerichtsgebühren – Europäisches Verfahren für geringfügige Forderungen - Spanien

Diese Seite wurde maschinell übersetzt. Für die Qualität kann keine Gewähr gegeben werden.

Die Qualität dieser Übersetzung wurde wie folgt bewertet: nicht zuverlässig

Finden Sie die Übersetzung nützlich?


Einleitung

Welche Gebühren sind anzuwenden?

Wie hoch sind die Kosten?

Was geschieht, wenn ich nicht rechtzeitig die Gerichtsgebühren begleichen?

Wie kann ich bezahlt?

Was sollte ich tun, nachdem die Zahlung?

Einleitung

Die Gerichtsgebühren in Zivilverfahren, das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen ist ein Staat und seine Zahlung erfolgt zu Beginn des Jahres, in dem der Justizbehörden, auf Antrag einer Partei. Diese Gebühr wird durch die Ley Orgánica 10/2012 vom 20. November über bestimmte Gebühren im Bereich der Rechtspflege und des Nationalen Instituts für Toxikologie und Forensik (geändert durch das königliche Gesetzesdekret Nr. 3/2013 vom 22. Februar) und im Erlass HAP/2662/2012 vom 13. Dezember (geändert durch Verordnung HAP/490/2013 vom 27. März).Link öffnet neues Fensterhttp://boe.es/buscar/doc.php?id=BOE-A-2012-14301Link öffnet neues Fensterhttp://www.boe.es/buscar/doc.php?id=BOE-A-2013-2029Link öffnet neues Fensterhttp://www.boe.es/diario_boe/txt.php?id=BOE-A-2012-15141Link öffnet neues Fensterhttp://boe.es/buscar/doc.php?id=BOE-A-2013-3435

Schließlich auch im Königlichen Erlass Real Decreto Ley 1/2015 vom 27. Februar de segunda oportunidad, reducción de carga financiera y otras medidas de orden social, markiert eine neue modicficación Gesetz 10/2012, a. a. O.Link öffnet neues Fensterhttps://www.boe.es/diario_boe/txt.php?id=BOE-A-2015-2109

Die Zahlung der Gebühr müssen mit der Steuerbehörde im Rahmen eines herunterladbaren Form wie folgt ausgefüllt werden (hier klicken) oder mittels einer Anwendung, sobald sie fertiggestellt (hier klicken) und auf dem Gebiet der Telematik kann, während derzeit nur für große Unternehmen.Link öffnet neues Fensterhttp://www.agenciatributaria.es/AEAT.internet/Modelos_formularios/modelo_696.shtmlLink öffnet neues Fensterhttp://www.agenciatributaria.es/AEAT.internet/Inicio.shtmlLink öffnet neues Fensterhttp://boe.es/boe/dias/2013/03/30/pdfs/BOE-A-2013-3435.pdfLink öffnet neues Fensterhttp://www.agenciatributaria.es/static_files/AEAT/Contenidos_Comunes/La_Agencia_Tributaria/Modelos_y_formularios/Declaraciones/Resto_de_modelos/696/Instrucc_cumplimentacion_mod_696.pdfLink öffnet neues Fensterhttps://www2.agenciatributaria.gob.es/es13/h/ie36960b.htmlLink öffnet neues Fensterhttps://www.agenciatributaria.gob.es/AEAT.sede/tramitacion/GC07.shtml

Die Zahlung ist zum Zeitpunkt der Vorlage des Formblatts A. Der Antrag Gebühren gezahlt werden können (procurador vom gesetzlichen Vertreter oder Rechtsanwalt (Abogado) ein, die im Namen und für Rechnung des Steuerpflichtigen, insbesondere, wenn dieser keinen Wohnsitz in Spanien. einen Gebietsfremden nicht notwendig eine Steuernummer Selbstbewertung vor. Barrister oder Solicitor) trägt die für die Zahlung dieser Steuer.

Welche Gebühren sind anzuwenden?

In der Bagatellverordnung Steuerpflichtige die Abgabeschuldner, Förderung der Aktivität und der Durchführung der Steuertatbestand, also die Klage oder Widerklage nur unter Verwendung des Formblatts A, wenn die Forderung in diesen Verfahren stützt sich auf ein Dokument, in dem die Form einer außergerichtlichen vollstreckbaren Titel im Sinne des Artikel 517 des Gesetzes 1/2000 vom 7. Januar über den Zivilprozeß und 2 000 EUR übersteigen, wenn die Beschwerde nicht durchsetzbar ist, befreit ist.Link öffnet neues Fensterhttp://noticias.juridicas.com/base_datos/Privado/l1-2000.l3t1.html#a517 Darüber hinaus ist bei ihnen auch allen natürlichen und juristischen Personen mit Anspruch auf Prozesskostenhilfe und nachweisen können, dass sie die Anforderungen erfüllen, die nicht im Einklang mit den anwendbaren Rechtsvorschriften.

Wie hoch sind die Kosten?

Das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen leisten, müssen sie die Pauschale in Höhe von 100 EUR, plus eine variable Höhe je nach Höhe der Forderung, die sich aus der Anwendung des Steuersatzes auf die Besteuerungsgrundlage, die gemäß der folgenden Tabelle:

Besteuerungsgrundlage

Steuerpflichtiger

Steuersatz

Der Höchstbetrag der variablen Zinssatz

0 EUR bis 1 000 000 EUR

Juristische person

0,50 % MALES:

1 000 000 EUR

Juristische person

0,25 % MALES:

10.000 EUR

Die Bemessungsgrundlage entspricht der Betrag des Gerichtsverfahrens. Für das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen, das Gerichtsverfahren entspricht der Summe des Betrags der Hauptforderung zuzüglich Zinsen und Vertragsstrafen.

Für das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen mit der Bemessungsgrundlage von 9,000 EUR, eine juristische Person, die Abgabe betrüge 100 EUR + 9,000 EUR x 0,50 % = 145 EUR.

Was geschieht, wenn ich nicht rechtzeitig die Gerichtsgebühren begleichen?

Wenn es ging nicht einher mit einen Nachweis über die Zahlung der Gebühr, der Rechtsanwalt der Justiz setzt voraus, dass der Steuerpflichtige, um in Reaktion auf das Schreiben der Europäischen Kommission, bis das Versäumnis abgeholfen wird. Das Fehlen der Vorlage der Nachweise über die hindert nicht die Anwendung von Ausschlussfristen im Verfahrensrecht fehlt, so dass die Behebung dieses Mangels, in der Reihenfolge der Rechtsanwalt der, auf die sich der Artikel bezieht, führt zum Ausschluss der Verfahrenshandlung und folglich die Fortsetzung oder Abschluss des Verfahrens, soweit dies angebracht ist.

Wie kann ich bezahlt?

Die Lizenzgebühren zu Lasten der Umkehrung der Steuerschuldnerschaft auf Verfahren, die vor der Vorlage des Betroffenen. Diese Gebühr wird anhand der amtlichen Probe 696 Selbstbewertung der Gebühr für die Ausübung der Rechtsprechungsgewalt, die auszufüllen sind, wie folgt (hier klicken) oder mittels einer Anwendung, sobald sie fertiggestellt (hier klicken).Link öffnet neues Fensterhttp://boe.es/boe/dias/2013/03/30/pdfs/BOE-A-2013-3435.pdfLink öffnet neues Fensterhttp://www.agenciatributaria.es/static_files/AEAT/Contenidos_Comunes/La_Agencia_Tributaria/Modelos_y_formularios/Declaraciones/Resto_de_modelos/696/Instrucc_cumplimentacion_mod_696.pdfLink öffnet neues Fensterhttps://www2.agenciatributaria.gob.es/es13/h/ie36960b.html Die Zahlung kann in der Person, die das Modell in Spanisch und Englisch zur Verfügung.Link öffnet neues Fensterhttps://www5.aeat.es/es13/h/pago007h.htmlLink öffnet neues Fensterhttps://www.agenciatributaria.gob.es/AEAT.sede/tramitacion/GC07.shtmlLink öffnet neues Fensterhttps://www.agenciatributaria.gob.es/AEAT.sede/en_gb/tramitacion/GC07.shtml

Die Daten liegen nur für große Unternehmen, die Zahlung per Banküberweisung, Kreditkarten, Debitkarten, Bankkonto usw., da die Rechtsvorschriften über Gebühren zukommt, wurde vor kurzem überarbeitet und war es bisher noch nicht möglich, eine technische Lösung.

Gerichtsgebühren sind in der Prozesskostenhilfe ist geregelt durch das Gesetz 1/1996 vom 10. Januar über Prozesskostenhilfe (speziell für diesen Bereich sind im Wesentlichen in den Artikeln 1 bis 46 und 51 bis 8).Link öffnet neues Fensterhttp://www.boe.es/buscar/act.php?id=BOE-A-1996-750

Informationen zu diesem Thema auf der Website (http://www.justiciagratuita.es/), müssen Sie die Anerkennung dieses Rechts, der Anwaltskammer, wo es seinen Sitz hat (oder mit den Gerichtsverfahren.Link öffnet neues Fensterhttp://www.justiciagratuita.es/

Was sollte ich tun, nachdem die Zahlung?

Ein Beleg über die Zahlung der Gebühr nach dem amtlichen Muster (auf Papier oder in elektronischer Form), die ordnungsgemäß validiert ist mit dem Formblatt A

Spanien derzeit keine elektronische Übersendung von Formularen im Zusammenhang mit dem europäischen Verfahren für geringfügige Forderungen mit einem Zahlungsnachweis (als Papierfassung oder in elektronischer Form) sind auf Papier oder zusammen mit den anderen erforderlichen Unterlagen.

Zu dem Zeitpunkt, in dem die Möglichkeit, die Unterlagen elektronisch, einen Nachlass von 10 % auf den Betrag. Das Gesetz sieht die Erstattung von 60 Prozent des Betrags der Gebühr, wenn ein Anerkenntnis oder eine Vereinbarung über die Einstellung des Verfahrens.


Dies ist eine maschinelle Übersetzung des Inhalts. Der Urheber dieser Seite übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Qualität dieses maschinell übersetzten Texts.

Letzte Aktualisierung: 09/02/2017