Închide

VERSIUNEA BETA A PORTALULUI ESTE ACUM DISPONIBILĂ!

Accesați versiunea BETA a portalului european e-justiție și spuneți-ne cum vi se pare!

 
 

Cale de navigare

menu starting dummy link

Page navigation

menu ending dummy link

Gerichtsgebühren – Europäisches Verfahren für geringfügige Forderungen - England und Wales

Această pagină este o versiune realizată cu ajutorul instrumentului de traducere automată. Nu putem oferi nicio garanție în ceea ce privește calitatea traducerii.

Traducerea a fost evaluată ca fiind inacceptabilă

V-a fost utilă traducerea?


Einleitung

Welche Gebühren sind anzuwenden?

Wie viel muss ich zahlen?

Was geschieht, wenn ich nicht rechtzeitig die Gerichtsgebühren begleichen?

Wie kann ich die Gerichtsgebühren begleichen?

Was muss ich tun, nachdem die Zahlungen?

Einleitung

Ein Kläger, der in der Lage ist, durch Einsatz der Europäischen Verordnung für geringfügige Forderungen, Maßnahmen zu ergreifen, bis zu einem Betrag von 2,000 EUR (ohne Zinsen, Kosten und Auslagen) gegen einen Beklagten in einem grenzüberschreitenden Fall. Eine grenzüberschreitende Rechtssache liegt vor, wenn mindestens eine der Parteien ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Mitgliedstaat als dem Mitgliedstaat des Gerichts, wenn die Klage erhoben wird. Das Verfahren verwendet werden können, gehen sowohl Geld als auch für Forderungen in Zivil- und Handelssachen. In England und Wales kann das Gericht der Gespanschaft ausgegeben werden, nicht aber vor dem Obersten Gerichtshof.

Welche Gebühren sind anzuwenden?

Die Gerichtsgebühren, die für das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen sind dieselben wie die für die internen Verfahren für geringfügige Forderungen.

Zahlung der Gerichtsgebühren erforderlich ist, um einen Antrag zu stellen, für geringfügige Forderungen. Wenn Sie zur Zahlung der mit Debit- oder Kreditkarte sollten Einzelheiten der betreffenden Karte in der Anlage zur „Europäischen Verfahren für geringfügige Forderungen, Formblätter A“.

In den Fällen, in denen eine mündliche Verhandlung erforderlich ist für die Entscheidung dieses Rechtsstreits eine Anhörung gelten auch für Gebühren.

Sollte es notwendig sein, die Durchsetzung von Forderungen eine zusätzliche Gerichtsgebühr erforderlich sein wird. Weitere Informationen über die Arten von Verfahren finden Sie auf der Seite für England und Wales.contentPresentation.do?idTaxonomy=52&idCountry=ew&plang=en&member=1Link öffnet neues Fensterhttp://www.justice.gov.uk/downloads/courts/european-union-cross-border-claims/ex375_1005.pdf

Wie viel muss ich zahlen?

Gerichtsgebühren in England und Wales finden sich in der Broschüre und Familiensachen EX50 – GerichtsgebührenLink öffnet neues Fensterhttps://hmctsformfinder.justice.gov.uk/HMCTS/GetLeaflet.do?court_leaflets_id=264

Zur Erleichterung der Bezugnahme, den niedrigen Gebühren in der nachstehenden Tabelle sind korrekt mit Stand vom 17. November 2016. Gerichtsgebühren sind Änderungen unterworfen, erkundigen Sie sich bei dem Gericht, gesetzlicher Vertreter und alle anderen Personen oder Organisationen beteiligt sind, ist nach wie vor, dass ein Betrag in Höhe der Gebühr. Diese Gebühren werden in Pfund Sterling (GBP) zu berechnen, den Gegenwert in Euro angewandt werden müssen, an dem Tag, an dem Sie den Antrag stellen.

1.1 Über die Einleitung eines Verfahrens (einschließlich eines Verfahrens erteilt wird, nachdem die Genehmigung gewährt wird, indem CCBC Fälle groben Fällen vom Zentrum oder von Money Claim OnLine) zur Wiedereinziehung von Geldbeträgen, wenn die geforderte Summe:

Gebühr (GBP)

(a) 300 CYP nicht übersteigt

35 GBP

(b) Mehr als 300 GBP, sondern 500 GBP nicht übersteigt.

50 GBP

(c) Mehr als 500 GBP, sondern 1,000 GBP nicht übersteigt.

70 GBP

(d) Mehr als 1,000 GBP, sondern 1,500 GBP nicht übersteigt.

80 GBP

(e) Mehr als 1,500 GBP, sondern 3,000 GBP nicht übersteigt.

115 GBP

Eine Anhörung soll eine weitere Gebühr zu zahlen ist.

Eine Gebühr für die Anhörung eines Falls auf dem Bagatellbereich, wenn die geforderte Summe:

 

(I) 300 CYP nicht übersteigt

25 GBP

(II) Mehr als 300 GBP, sondern 500 GBP nicht übersteigt.

55 GBP

(II) Mehr als 500 GBP, sondern 1,000 GBP nicht übersteigt.

80 GBP

(III) Mehr als 1,000 GBP, sondern 1,500 GBP nicht übersteigt.

115 GBP

(IV) Mehr als 1,500 GBP, sondern 3,000 GBP nicht übersteigt.

170 GBP

Wenn Sie zur Vollstreckung der Forderung eine weitere Gebühr zu entrichten ist.

Müssen Sie Gerichtsgebühren entrichten, einen Antrag zu stellen, gegenüber dem Gericht weitere Gebühren zahlen und in verschiedenen Phasen des Verfahrens ab. Sie haben gegebenenfalls Anspruch auf eine „Gebühr“ (Abgaben je nach Ihren persönlichen Verhältnissen), was bedeutet, dass sie möglicherweise nicht zur Zahlung einer Gebühr oder nur teilweise zahlen müssen. Sie haben jedoch für die Beantragung eines gesonderten Erlasses für jede zu zahlende Gebühr während des gesamten gerichtlichen Prozesses. So ist es beispielsweise möglich, dass eine Erstattung zu beantragen, wenn der erste Antrag gestellt wird, würde lediglich die Einfuhrabgaben zum ersten „Ausgabe“ bezeichnet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Ihre persönlichen Verhältnisse ändern könnten, während die Klage, und Sie möglicherweise keinen Anspruch mehr auf eine Erstattung später bei. Sie können eine Gebühr für den Erlass im Fall.

Was geschieht, wenn ich nicht rechtzeitig die Gerichtsgebühren begleichen?

Auszufüllen, wenn der Antragsteller nicht in den einschlägigen Kreditkartendaten oder nicht ordnungsgemäß aus irgendeinem Grund an, das Gericht, Formblatt B „Ersuchen des Gerichts zur Vervollständigung und/oder Berichtigung des Klageformblatts“ an den Kläger aufgefordert, einer gültigen Kreditkarte übermittelt werden, damit die Zahlung der Gerichtsgebühren. Der Antrag wird nicht weiter gefasst, wenn die Zahlung nicht aufgenommen wird.

Wie kann ich die Gerichtsgebühren begleichen?

Zahlung der Gerichtsgebühren durch die Bereitstellung korrekter Angaben zur Zahlung an das Gericht. Ursprünglich sollte dies durch die Bereitstellung sachdienlicher Informationen im „Europäischen Verfahren für geringfügige Forderungen, Anlage zu Formular A“.

Die Zahlung ist in der Regel mit Debit- oder Kreditkarte. Alle Zahlungsarten in Formblatt A wahrscheinlich sind bei dem Gericht, bei dem der Antrag gestellt wird. Die Kläger wenden Sie sich bitte an das Gericht und prüfen, welche Zahlungsweise verwendet werden kann.

Unter Umständen ist es möglich, eine Zahlung per Kreditkarte über das Telefon. Viele Gerichte haben die Möglichkeit, in dieser Weise von Kartenzahlungen, sondern das jeweilige Gericht zunächst sollte Kontakt aufgenommen werden, um zu bestätigen, dass Zahlungen in dieser Weise geleistet werden kann.

Elektronische Zahlungen können nur gegen eine Person mit einer Anschrift im Vereinigten Königreich.

Was muss ich tun, nachdem die Zahlungen?

Wenn der Antrag ordnungsgemäß gestellt wurde, wird das Gericht die Anträge mit allen Begleitunterlagen) zusammen mit dem Europäischen Verfahren für geringfügige Forderungen Klageformblatts (Formblatt C) an den Beklagten. Der Punkt wird zur selben Zeit an den Kläger, in Verbindung mit einer Quittung, einem des Zahlungsvorgangs.

Nach Erhalt werden in der Regel 8 x 12 cm und die Bezeichnung des Gerichts am Ende, wobei seine Postanschrift, und mit dem Datum und der Uhrzeit der Zahlung am unteren Ende.

Weitere Informationen finden sich in der Europäischen Union grenzüberschreitende AnsprücheLink öffnet neues Fensterhttp://www.justice.gov.uk/courts/european-union-cross-border-claims


Dies ist eine maschinelle Übersetzung des Inhalts. Der Urheber dieser Seite übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Qualität dieses maschinell übersetzten Texts.

Letzte Aktualisierung: 09/02/2017