Aizvērt

IR PIEEJAMA PORTĀLA BETA VERSIJA!

Apmeklējiet Eiropas e-tiesiskuma portāla BETA versiju un sniedziet atsauksmes par savu pieredzi!

 
 

Navigācijas ceļš

menu starting dummy link

Page navigation

menu ending dummy link

Gerichtsgebühren – Europäisches Verfahren für geringfügige Forderungen - Schweden

Šīs lapas saturs ir mašīntulkojums, kura kvalitāti nevar garantēt.

Šī tulkojuma kvalitāte ir novērtēta kā: apšaubāma

Vai šis tulkojums palīdz?


Einleitung

Welche Gebühren sind zu entrichten?

Wie viel zahle ich?

Was passiert, wenn ich die Gerichtsgebühren nicht zeitnah zahlen würde?

Wie kann ich Gerichtsgebühren zahlen?

Was muss ich nach der Zahlung tun?

Einleitung

„Die Anmeldegebühr wird zu Beginn eines jeden der folgenden Beträge erhoben:

Kategorie A: 900 SEK (1)/.../Zivilverfahren nach der Verordnung (EG) Nr. 861/2007 vom 11. Juli 2007 zur Einführung eines europäischen Verfahrens für geringfügige Forderungen (Anhang der Verordnung (1987: 452) über Gebühren vor den ordentlichen Gerichten).

Die Antragsgebühr wird dem mit dem Antrag befassten Gericht gezahlt. Derzeit besteht keine Möglichkeit, die Gebühr über eine Website elektronisch zu bezahlen.

(1) Der Betrag gilt ab dem 1. Juli 2014. 

Welche Gebühren sind zu entrichten?

Bei dem Verfahren für geringfügige Forderungen ist nur eine Anmeldegebühr zu entrichten, wenn der Antrag beim Gericht eingereicht wird. Es werden keine zusätzlichen Verfahrens- oder Verfahrensgebühren erhoben.

Wie viel zahle ich?

Der Gesamtbetrag des Verfahrens ist die Anmeldegebühr, die nach dem 1. Juli 2 014 900 SEK beträgt.

Was passiert, wenn ich die Gerichtsgebühren nicht zeitnah zahlen würde?

Sollten Sie die Anmeldegebühr nicht entrichten, nachdem Sie vorgeschlagen hatten, den Antrag auf Zahlung zu stellen, wird der Fall abgelehnt und das Gericht wird Ihren Antrag nicht prüfen. Es ist möglich, nach einer Ablehnung einen neuen Antrag wegen desselben Anspruchs einzureichen.

Wie kann ich Gerichtsgebühren zahlen?

Die Anmeldegebühr wird entweder durch Barzahlung oder Kartenzahlung beim Gerichtshof oder durch das Gericht erster Instanz (Plus) des Gerichts erhoben. Link öffnet neues FensterHierbei handelt es sich um die Kontaktdaten der Gerichte und die Kontonummer.

Was muss ich nach der Zahlung tun?

Nach erfolgter Zahlung müssen Sie keine Maßnahmen ergreifen und in der Regel keinen Zahlungsnachweis erbringen. Das Gericht stimmt mit den Zahlungen, die mit den beim Gerichtshof eingereichten Anträgen geleistet wurden, überein. Um den Abgleich Ihres Antrags mit Ihrer Zahlung zu erleichtern, geben Sie bitte den vollständigen Namen und den vollständigen Namen der Gegenpartei an, wenn Sie die Zahlung leisten. Speichern Sie stets die Bestätigungsmeldung, die gegebenenfalls verwendet werden kann, um eine Zahlung zurückzuverfolgen.


Dies ist eine maschinelle Übersetzung des Inhalts. Der Urheber dieser Seite übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Qualität dieses maschinell übersetzten Texts.

Letzte Aktualisierung: 18/09/2019