Sluiten

BÈTAVERSIE VAN HET PORTAAL NU BESCHIKBAAR!

Bezoek de bètaversie van het Europees e-justitieportaal en vertel ons wat u ervan vindt!

 
 

Kruimelpad

menu starting dummy link

Page navigation

menu ending dummy link

Insolvenzregister - Estland

De tekst op deze pagina is een automatische vertaling. De kwaliteit wordt niet gegarandeerd.

De kwaliteit van deze vertaling werd beoordeeld als: onbetrouwbaar

Vindt u deze vertaling nuttig?

Diese Seite bietet einen Überblick über die Informationen zu Insolvenzverfahren im estnischen Handelsregister und in den Amtlichen Bekanntmachungen (Ametlikud Teadaanded).


Insolvenzregister

Welche Informationen sind in Estland zu Insolvenzverfahren erhältlich?

Estland verfügt nicht über ein eigenes Insolvenzregister, aber Informationen über Konkurs- und Umschuldungsverfahren sowohl für juristische als auch für natürliche Personen finden sich im elektronischen Link öffnet neues FensterAmtsblatt Ametlikud Teadaanded. Angaben zur Insolvenz von juristischen Personen und Selbstständigen sind auch im Link öffnet neues Fensterestnischen Handelsregister und im Register gemeinnütziger Vereine und Stiftungen enthalten.

Nachstehend einige Beispiele für von den Gerichten und Insolvenzverwaltern veranlasste Einträge in den Amtlichen Bekanntmachungen:

  • Zeit und Ort der Prüfung eines Antrags auf Insolvenzeröffnung und Verfügungsverbot
  • Eröffnung eines Insolvenzverfahrens
  • Einberufung einer Gläubigerversammlung
  • Genehmigung eines vorläufigen Verteilungsvorschlags
  • Beendigung eines Insolvenzverfahrens
  • Bescheid über die Genehmigung eines Schuldenanpassungsplans.

Ein vollständiges Verzeichnis der zu veröffentlichenden Bekanntmachungen findet sich auf der Link öffnet neues FensterWebsite der Amtlichen Bekanntmachungen.

Auf der Grundlage eines Gerichtsurteils werden in das estnische Handelsregister und das Register gemeinnütziger Vereine und Stiftungen eingetragen:

  • Einstellung eines Insolvenzverfahrens ohne Feststellung der Insolvenz;
  • Eröffnung des Insolvenzverfahrens sowie Name und persönliche Kennnummer des Insolvenzverwalters mit der Angabe, dass er das Unternehmen vertritt;
  • Abweisung eines Insolvenzantrags zusammen mit einem Eintrag über die Fortführung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens;
  • Abweisung eines Insolvenzantrags und Löschung des Unternehmens aus dem Register;
  • Abschluss eines Insolvenzverfahrens und Löschung des Unternehmens aus dem Register oder Fortführung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens;
  • befristeter Vergleich und Eintrag über die einstweilige Fortführung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens;
  • Aufhebung des Vergleichs und Neueröffnung des Insolvenzverfahrens mit einem Vermerk darüber, dass das Unternehmen von einem Insolvenzverwalter vertreten wird;
  • Ende der Vergleichsfrist und Entlastung des Insolvenzverwalters;
  • Bestellung eines besonderen Insolvenzverwalters nach dem Gesetz über gedeckte Schuldverschreibungen (pandikirjaseadus) sowie Name und persönliche Kennnummer des Insolvenzverwalters mit der Angabe, dass er das Kreditinstitut hinsichtlich der Verwaltung des betreffenden Portfolios einschließlich der Verfügung darüber vertritt.

Nicht in das Register eingetragen werden Handels- oder Tätigkeitsverbote, die einem Schuldner oder der zu seiner Vertretung bevollmächtigten Person auferlegt werden.

Das estnische Handelsregister enthält folgende Angaben zu insolventen juristischen Personen:

  • Name der juristischen Person;
  • Registernummer
  • Anschrift;
  • Angaben zum Insolvenzverwalter
  • Angaben zur den Mitgliedern der Geschäftsführung
  • Angaben zum besonderen Insolvenzverwalter (nach dem Gesetz über gedeckte Schuldverschreibungen)
  • Datum des Insolvenzbeschlusses sowie Nummer des Beschlusses oder Aktenzeichen der Zivilsache.

Ist der Zugang zu den Insolvenzdaten kostenlos?

Registerdaten können Link öffnet neues Fensteronline und Link öffnet neues Fensterin Notarkanzleien eingesehen werden.

Der Zugang zu den Link öffnet neues FensterAmtlichen Bekanntmachungen (Ametlikud Teadaanded) ist kostenlos.

Für die Online-Suche nach juristischen Personen, Selbstständigen und Niederlassungen ausländischer Unternehmen, nach Informationen zu Gerichtsverfahren oder den Zugang zu Registerkartendaten wird keine Gebühr erhoben. Alle anderen Abfragen, einschließlich nach archivierten Registerkartendaten, sowie der Zugriff auf Jahresberichte, Satzungen und andere Dokumente sind hingegen gebührenpflichtig. Die Gebührensätze für die Verwendung der Computerdaten im Handelsregister sind in einer Link öffnet neues FensterVerordnung des Justizministers festgelegt.

Für die Einsichtnahme in Registerdaten und Dateiunterlagen in einem Notariat wird eine Gebühr erhoben. Die Gebühren sind im Link öffnet neues FensterNotargebührengesetzfestgesetzt. Nach dem Notariatsgesetz gewährt die Notarkammer über eines der Notarämter in den Bezirken Harju, Tartu, Pärnu und Ida-Viru unentgeltlichen Zugang zu öffentlichen Akten und Geschäftsakten.

Angaben zu Handelsverboten werden veröffentlicht und können kostenlos Link öffnet neues Fensteronline abgefragt werden.

Suche nach Informationen über Insolvenzen

In den Amtlichen Bekanntmachungen (Ametlikud Teadaanded) kann mit dem Namen oder der persönlichen Kennnummer/Registernummer einer natürlichen oder juristischen Person nach insolvenzbezogenen Informationen gesucht werden. Auch eine allgemeine Suche nach Stichwörtern ist möglich. Die Suche ist einfach, alle im Rahmen eines Insolvenzverfahrens veröffentlichten Bekanntmachungen zu finden. Am Ende des Verfahrens werden alle Bekanntmachungen archiviert mit Ausnahme der Bekanntmachungen, die den Abschluss des Verfahrens betreffen. Diese Bekanntmachungen bleiben drei Jahre öffentlich zugänglich.

Sie können im Handelsregisterinformationssystem nach einer juristischen Person oder einer selbstständigen Person nach Firmennamen, Namen oder Registercodes suchen. Der Statusangabe ist zu entnehmen, ob die betreffende Person insolvent ist oder nicht.

Das Unternehmensregister wurde mit der Suche nach Insolvenzregistern auf dem E-Justiz-Portal zusammengeführt, sodass Unternehmen, Kreditgeber und Investoren, die in anderen Mitgliedstaaten investieren möchten, eine Zuverlässigkeitsüberprüfung direkt aus dem Insolvenzregister eines anderen Landes vornehmen können. Durch die Bereitstellung einer mehrsprachigen Plattform ist die Suche nach Informationen über Insolvenzen in anderen Ländern transparenter und einfacher geworden. Die Informationen stehen kostenlos zur Verfügung. Das Portal verfügt über eine Basissuchfunktion, die es ermöglicht, in allen miteinander verbundenen Registern nach Debitorennamen suchen zu können, sowie eine erweiterte Suchfunktion, bei der die Suchkriterien davon abhängen, in welchem Land das Register durchsucht wird.Weitere (vermutlich 2021) offizielle Bekanntmachungen mit dem E-Justiz-Portal, auf der alle obligatorischen Informationen über die Veröffentlichung von Insolvenzverfahren gemäß Artikel 24 der Verordnung (EG) Nr. 2015/848 des Europäischen Parlaments und des Rates verfügbar sein werden.

In Estland ist es möglich, nach dem Namen des Schuldners und der persönlichen Identifikationsnummer/Registernummer zu suchen.

Vorgeschichte des Insolvenzinformationsdienstes

In Estland stehen Informationen über Insolvenzen seit dem 1. September 1995 zur Verfügung.


Dies ist eine maschinelle Übersetzung des Inhalts. Der Urheber dieser Seite übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Qualität dieses maschinell übersetzten Texts.

Letzte Aktualisierung: 23/11/2020