Schließen

DIE BETAVERSION DES PORTALS IST JETZT ONLINE!

Besuchen Sie die Betaversion des Europäischen Justizportals und lassen Sie uns wissen, was Sie darüber denken!

 
 

Navigationsleiste

menu starting dummy link

Page navigation

menu ending dummy link

Rechtsberufe - Litauen

Diese Seite enthält einen Überblick über Rechtsberufe in Litauen.


Rechtsberufe

Rechtsberufe – Einführung

Zu den Rechtsberufen in Litauen zählen:

  • Staatsanwalt (prokurorai)
  • Richter (teisėjai)
  • Rechtsanwalt (advokatai)
  • Notar (notarai)
  • Gerichtsvollzieher (antstoliai)

Staatsanwalt

Organisation

In Litauen gibt es 56 örtliche Staatsanwaltschaften:

  • 51 Staatsanwaltschaften bei den Bezirksgerichten
  • 5 Staatsanwaltschaften bei den Amtsgerichten

Die örtlichen Staatsanwaltschaften (teritorinės prokuratūros) unterstehen der Generalstaatsanwaltschaft (Generalinė prokuratūra). Der Generalstaatsanwalt wird vom Präsidenten der Republik Litauen (Lietuvos Respublikos Prezidentas) mit Zustimmung des Parlaments (Seimas) für eine siebenjährige Amtsperiode bestellt.

Der Generalstaatsanwalt legt dem Parlament und dem Präsidenten gegenüber Rechenschaft ab. Zur Staatsanwaltschaft gehören:

  • der Generalstaatsanwalt (generalinis prokuroras)
  • Oberstaatsanwälte (beim Amts- oder Bezirksgericht) (vyriausieji (apylinkių arba apygardų) prokurorai)
  • Staatsanwälte

Die Staatsanwaltschaft ist gegenüber dem Justizministerium nicht weisungsgebunden noch bestehen gemeinsamen Zuständigkeiten oder sonstige Beziehungen besonderer Art.

Rolle und Funktion

Die Staatsanwaltschaft erfüllt folgende Aufgaben:

  • Organisation und Durchführung von Untersuchungen im Vorfeld des Verfahrens
  • Anklageerhebung in Strafsachen im Namen des Staates
  • Schutz öffentlicher Interessen
  • Gewährleistung von Gerechtigkeit
  • Unterstützung der Justiz bei der Rechtspflege

Staatsanwälte sind an allen Strafsachen beteiligt sowie je nach Art der Forderung auch an Zivil- oder Verwaltungssachen.

Richter

Organisation

In Litauen gibt es keine unterschiedlichen Arten von Richtern. Sämtliche Richter sind Berufsrichter (profesionalūs teisėjai).

Die allgemeinen Grundsätze der Justiz sind in der Verfassung und im Gerichtsgesetz geregelt. Die Gerichte sind unabhängig und verfügen über folgende Selbstverwaltungsgremien:

  • Generalversammlung der Richter (Visuotinis teisėjų susirinkimas)
  • Gerichtsrat (Teisėjų taryba)
  • Ehrengericht (Teisėjų garbės teismas)

Die Gerichte werden von der nationalen Gerichtsverwaltung (Nacionalinė teismų administracija) unterstützt.

Organisation der Rechtsberufe: Anwälte

Rechtsanwalt

In Litauen gibt es Rechtsanwälte (advokatai) und Rechtsassessoren (advokatų padėjėjai). Assessoren können ihre Mandanten in Zivilsachen vertreten sowie mit Genehmigung des zuständigen Anwalts und sofern gesetzlich zulässig auch in Strafsachen verteidigen.

Bei Rechtsanwälten und Assessoren wird nicht weiter nach Arten unterschieden. Rechtsanwälte können ihre Fachgebiete frei wählen (anwaltliche Spezialisierung).

Rechtsdatenbanken

Näheres hierzu siehe die Website der Link öffnet neues Fensterlitauischen Anwaltskammer (Lietuvos advokatūra).

Ist der Zugang zu dieser Datenbank kostenlos?

Ja, die Informationen auf der Website der litauischen Anwaltskammer sind gratis.

Solicitor / Rechtsberater

Das litauische Rechtssystem nimmt keine solche Unterscheidung vor.

Notar

Organisation

Der Berufsstand der Notare (notarai) ist in Litauen nicht weiter untergliedert. Die Anzahl der Notare, ihre Kanzleien und geografischen Zuständigkeiten werden vom Justizminister (Teisingumo ministerija) festgelegt. Notare werden vom Minister ernannt und entlassen.

Notare gehören der Notarkammer (Notarų rūmai) an. Die Notarkammer legt dem Justizministerium alljährlich einen ausführlichen Tätigkeitsbericht einschließlich einer Prognose und Leitlinien für die Aktivitäten der Notare im kommenden Jahr vor.

Die Notarordnung wird vom Justizminister unter Berücksichtigung der Stellungnahme des Präsidiums der Notariatskammer (Notarų rūmų prezidiumas) gebilligt.

Ist der Justizminister der Auffassung, dass ein Beschluss oder eine Entscheidung der Notarkammer im Widerspruch zu den Gesetzen der Republik Litauen steht, kann er beim Bezirksgericht Vilnius (Vilniaus apygardos teismas) die Aufhebung des Beschlusses bzw. der Entscheidung beantragen.

Weitere Informationen liefert die Website der Link öffnet neues Fensterlitauischen Notarkammer.

Rolle und Funktion

Die Notarkammer erfüllt vor allem folgende Aufgaben:

  1. Koordinierung der Tätigkeit der Notare
  2. Förderung des beruflichen Fortkommens der Notare
  3. Schutz und Wahrnehmung der Interessen der Notare in den Regierungs- und Verwaltungseinrichtungen
  4. Entwurf von Vorschriften zum Notariatsrecht und deren Vorlage beim Justizministerium
  5. Vereinheitlichung der notariellen Praxis
  6. Überwachung der Arbeit der Notare und der Einhaltung ihrer Standesregeln
  7. Aufbewahrung und Nutzung der in der notariellen Praxis erstellten Urkunden
  8. Bereitstellung von Ausbildungsmöglichkeiten
  9. Erledigung sonstiger in der Satzung der Notarkammer festgelegter Aufgaben (Notarų rūmų statutas)

Andere Rechtsberufe

Gerichtsvollzieher

Der Berufsstand der Gerichtsvollzieher (antstoliai) wird in Litauen nicht nach Sparten untergliedert.

Mehr Informationen bieten die Website über den Link öffnet neues FensterBeruf des Gerichtsvollziehers und die Website der Link öffnet neues FensterKammer der Gerichtsvollzieher (Antstolių rūmai).


Die verschiedenen Sprachfassungen dieser Seite werden von den betreffenden Mitgliedstaaten verwaltet. Die Übersetzung wurde vom Übersetzungsdienst der Europäischen Kommission angefertigt. Es kann sein, dass Änderungen der zuständigen Behörden im Original in den Übersetzungen noch nicht berücksichtigt wurden. Die Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für Informationen, die dieses Dokument enthält oder auf die es verweist. Angaben zum Urheberrechtsschutz für EU-Websites sind dem rechtlichen Hinweis zu entnehmen.

Letzte Aktualisierung: 18/02/2019