Uždaryti

JAU VEIKIA PORTALO BETA VERSIJA!

Apsilankykite beta versijos Europos e. teisingumo portale ir išsakykite, ką apie jį manote!

 
 

Naršymo kelias

menu starting dummy link

Page navigation

menu ending dummy link

Rechtsprechung der Mitgliedstaaten - Estland

Šis puslapis išverstas mašininio vertimo priemone ir jo kokybė negali būti užtikrinta.

Šio vertimo kokybė: nepatikima

Ar šis vertimas Jums naudingas?

Dieser Abschnitt enthält eine Übersicht über die estnische Rechtsprechung und eine Beschreibung der einschlägigen Rechtsprechungsdatenbanken.


Verfügbare Rechtsprechung im Internet

Die Rechtsprechung der Gerichte erster und zweiter Instanz steht seit 2001 im Internet zur Verfügung. Die Rechtsprechung des Obersten Gerichtshofs ist verfügbar, da das Gerichtssystem im Jahr 1993 neu organisiert und in der elektronischen Ausgabe des Riigi Teataja (estnisches Staatsblatt) und auf der Website des Link öffnet neues FensterObersten Gerichtshofs veröffentlicht wurde. Die Rechtsprechung der Gerichte erster und zweiter Instanz liegt im Link öffnet neues Fensterelektronischen Riigi Teataja vor.

Die Verpflichtung, die Rechtsprechung zur Verfügung zu stellen, ist im Gesetz über die Information der Öffentlichkeit verankert und enthält spezifischere Vorschriften, die in der Gerichtsordnung enthalten sind. In der Regel werden alle endgültigen Urteile veröffentlicht. In zivil- und verwaltungsrechtlichen Verfahren sind Ausnahmen vorgesehen, nach denen die Gerichte in ihren Urteilen weder von sich aus noch auf Antrag der betroffenen Person den Namen der Person (anstelle ihrer Initialen oder anderen Zeichen), ihre persönliche Identifikationsnummer, das Geburtsdatum oder die Anschrift mitteilen. Die Gerichte können auch in Zivil- und Verwaltungsgerichtsverfahren entweder von sich aus oder auf Antrag der betroffenen Person beschließen, nur den verfügenden Teil einer mit sensiblen personenbezogenen Daten versehenen Entscheidung zu veröffentlichen oder sie überhaupt nicht zu veröffentlichen, wenn die Ersetzung des Namens der Person durch Initialen oder andere Zeichen ihre Privatsphäre beeinträchtigen könnte. Die Gerichte können auch nur den Tenor einer Entscheidung veröffentlichen, wenn das Urteil Informationen enthält, die rechtlich mit einer anderen Zugangsbeschränkung versehen sind.

Alle endgültigen Urteile in Strafverfahren werden veröffentlicht, aber nur die Personalien des Beklagten (Name und persönliche Kennnummer oder Geburtsdatum) werden veröffentlicht. In der Regel werden die persönlichen Daten minderjähriger Beklagter nicht offengelegt (ihr Name, ihre persönliche Kennnummer oder das Geburtsdatum werden durch Initialen oder andere Zeichen ersetzt). Die Gerichte können auf Antrag einer Person oder von sich aus im Rahmen von Strafverfahren nur den einleitenden und den verfügenden Teil oder den letzten Teil eines bestimmten Urteils veröffentlichen, wenn das Urteil sensible personenbezogene Daten enthält. Das Gleiche gilt, wenn das Urteil personenbezogene Daten enthält, die rechtlich mit einer anderen Zugangsbeschränkung versehen sind, und die Identifizierung der betreffenden Person ermöglicht, obwohl Namen und andere personenbezogene Daten durch Initialen oder andere Zeichen ersetzt wurden.

Die Veröffentlichung der Rechtsprechung wird als Teil der Rechtspflege angesehen, und die Veröffentlichung bestimmter Daten kann angefochten werden. Die Gerichte müssen daher überlegen, wie Urteile zu veröffentlichen sind.

Erläuterung der Urteile und Titel

Oberster Gerichtshof

Andere Gerichte

Die Rechtsprechung wird mit den Überschriften erläutert.

Ja

Nein

Die Rechtsprechung des Obersten Gerichtshofs kann im Riigi Teataja und auf der Website des Obersten Gerichtshofs nach Jahr, Art des Falls, Fallnummer, Datum des Urteils, Zusammensetzung des Gerichts, Art des Verfahrens, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art der Straftat, Art des Auf der Website des Obersten Gerichtshofs kann auch die Rechtsprechung des Obersten Gerichtshofs nach Schlüsselwörtern durchsucht werden.

Urteile von Gerichten erster und zweiter Instanz können nach der entsprechenden Verfahrensart durchsucht werden, und je nach Art des Verfahrens können auch Fälle anhand einer Reihe von Kriterien durchsucht werden. In allen Verfahrensarten können Urteile je nach Fallnummer, Gerichtsgebäude, Art und Datum der Entscheidung, Datum des Verfahrens und Inhalt des Urteils durchsucht werden. In Strafsachen können die Urteile auch nach der Zahl der vorgerichtlichen Verfahren, der Art der gerichtlichen Entscheidung, der Art der Klage, der Art der Verurteilung, der Art der Verurteilung oder beispielsweise der Gründe für den Freispruch geprüft werden. Urteile in Zivil- und Verwaltungssachen lassen sich auch nach Kategorie und Art des Falls, Art der Forderung und Fallbearbeitung durchsuchen.

Beispiel für einen Titel

Verfassungsrechtliche Überprüfung des § 7 (1) zweiter Satz des Luftfahrtgesetzes.

Format

Oberster Gerichtshof

Andere Gerichte

Dokument

Metadaten

Dokument

Metadaten

Ist die Rechtsprechung in XML verfügbar?

Nein

Nein

Nein

Nein

Welche anderen Formate werden verwendet?

HTML

HTML

PDF

HTML

Weiteres Verfahren

Oberster Gerichtshof

Andere Gerichte

Sind folgende Informationen verfügbar:

über Rechtsmittel?

VON BIS

Nein

zur Frage, ob ein Fall noch anhängig ist?

Ja

Nein

über das Ergebnis der Einlegung von Rechtsmitteln?

VON BIS

Ja

über die Unwiderruflichkeit des Urteils?

Ja

Ja

über weitere Verfahren vor

ein anderes inländisches Gericht (z. B. Verfassungsgerichtshof)?

Dem Europäischen Gerichtshof?

Der Gerichtshof für Menschenrechte?

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Veröffentlichungsregeln

Nationale Ebene?

Auf Gerichtsebene?

Gibt es verbindliche Regeln für die Veröffentlichung der Rechtsprechung?

Ja

VON BIS

Die Regeln für die Veröffentlichung der Rechtsprechung sind in den einschlägigen Verfahrenscodes festgelegt. Für Straf- und Zivilverfahren gelten unterschiedliche Regeln.

Oberster Gerichtshof

Andere Gerichte

Wird die vollständige Rechtsprechung veröffentlicht oder nur eine Auswahl?

Nur eine Auswahl.

Nur eine Auswahl.

Nach welchen Kriterien wird die Auswahl getroffen?

Die Auswahl erfolgt auf der Grundlage

(1) Das Urteil muss in Kraft treten;

(2) Eine Entscheidung kann veröffentlicht werden, wenn

A) in Zivil- und Verwaltungsangelegenheiten: der Beschluss enthält keine sensiblen personenbezogenen Daten; das Urteil wird mit Namen veröffentlicht, die durch Initialen oder andere Zeichen ersetzt werden und so ausgelegt sind, dass die Privatsphäre der betreffenden Person nicht beeinträchtigt wird; das Urteil enthält keine Informationen, die nach geltendem Recht einer anderen Zugangsbeschränkung unterliegen;

B) in Strafsachen: die Entscheidung keine sensiblen personenbezogenen oder personenbezogenen Daten enthält, die anderen gesetzlich vorgesehenen Einschränkungen des Zugangs unterliegen, oder im Falle von Namen und anderen personenbezogenen Daten mit Initialen oder anderen Zeichen im Urteil, die eine Identifizierung einer Person unmöglich machen; das Urteil enthält keine Informationen, die in rechtlicher Hinsicht einer anderen Zugangsbeschränkung unterliegen.

Die Auswahl erfolgt auf der Grundlage

(1) Das Urteil muss in Kraft treten;

(2) Eine Entscheidung kann veröffentlicht werden, wenn

A) in Zivil- und Verwaltungsangelegenheiten: der Beschluss enthält keine sensiblen personenbezogenen Daten; das Urteil wird mit Namen veröffentlicht, die durch Initialen oder andere Zeichen ersetzt werden und so ausgelegt sind, dass die Privatsphäre der betreffenden Person nicht beeinträchtigt wird; das Urteil enthält keine Informationen, die nach geltendem Recht einer anderen Zugangsbeschränkung unterliegen;

B) in Strafsachen: die Entscheidung keine sensiblen personenbezogenen oder personenbezogenen Daten enthält, die anderen gesetzlich vorgesehenen Einschränkungen des Zugangs unterliegen, oder im Falle von Namen und anderen personenbezogenen Daten mit Initialen oder anderen Zeichen im Urteil, die eine Identifizierung einer Person unmöglich machen; das Urteil enthält keine Informationen, die in rechtlicher Hinsicht einer anderen Zugangsbeschränkung unterliegen.

Rechtsdatenbanken

Name und URL der Datenbank

Die veröffentlichte Rechtsprechung des Obersten Gerichtshofs findet sich auf der Website des Link öffnet neues FensterObersten Gerichtshofs und Link öffnet neues Fensterim Riigi Teataja.

Die Rechtsprechung der Gerichte erster und zweiter Instanz, die in Kraft getreten und veröffentlicht worden ist, findet sich in der Rechtsprechung im Riigi Teataja auf der SucheLink öffnet neues Fenster.

Anträge der estnischen Gerichte an den Europäischen Gerichtshof zur Vorabentscheidung sind über die Link öffnet neues FensterWebsite des Obersten Gerichtshofs abrufbar. Hier finden Sie den Namen des Gerichts, das die Vorabentscheidung beantragt hat, das Vorlagedatum und eine Beschreibung des Inhalts des Antrags sowie die estnischen und EuGH-Fallnummern.

Zusammenfassungen der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte stehen Link öffnet neues Fensterim Riigi Teataja zur Verfügung.

Die Link öffnet neues FensterWebsite des Hofes enthält Statistiken über die Verfahren vor den Gerichten erster und zweiter Instanz seit 1996. Die Statistiken des Obersten Gerichtshofs sind auf der Link öffnet neues FensterWebsite des Obersten Gerichtshofs abrufbar. Statistiken über die Überprüfung der Verfassungsmäßigkeit stehen seit 1993 zur Verfügung, während Statistiken über Verwaltungs-, Zivil-, Straf- und Ordnungswidrigkeiten seit 2002 vorliegen.

Die Link öffnet neues FensterWebsite des Obersten Gerichtshofs enthält auch Fall-Gesetzesanalysen zu ausgewählten Themen seit 2006.

Ist der Zugriff auf die Datenbanken kostenlos?

Ja, der Zugang zu den Datenbanken ist kostenlos.


Dies ist eine maschinelle Übersetzung des Inhalts. Der Urheber dieser Seite übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Qualität dieses maschinell übersetzten Texts.

Letzte Aktualisierung: 02/07/2019