Schließen

DIE BETAVERSION DES PORTALS IST JETZT ONLINE!

Besuchen Sie die Betaversion des Europäischen Justizportals und lassen Sie uns wissen, was Sie darüber denken!

 
 

Navigationsleiste

menu starting dummy link

Page navigation

menu ending dummy link

Rechte der Opfer von Straftaten in Strafverfahren - Finnland


Sie gelten als Opfer einer Straftat, wenn Sie Opfer einer Handlung oder Unterlassung geworden sind, die in Finnland eine Straftat darstellt. Als Opfer einer Straftat haben Sie vor, während und nach der Gerichtsverhandlung bestimmte Rechte.

In Finnland beginnt ein Strafverfahren mit einer Voruntersuchung, die im Allgemeinen von der Polizei durchgeführt wird. In diesem Stadium wird überprüft, ob tatsächlich eine Straftat vorliegt. Die Umstände der Tat und die Identität der verschiedenen Parteien werden festgestellt. Zusätzlich wird eine Bewertung des Schadens, der durch die Straftat verursacht wurde, und Ihrer Ansprüche gegenüber dem Straftäter vorgenommen.

Wenn genügend Beweise für eine Straftat vorliegen, leitet der Staatsanwalt die strafrechtliche Verfolgung ein und bringt die Sache vor Gericht. Während der Gerichtsverhandlung würdigt das Gericht die Beweismittel und entscheidet im Anschluss, ob der Angeklagte sich der Straftat schuldig gemacht hat oder freigesprochen wird. Das Strafverfahren kann sich verlängern, wenn eine der Parteien bei einem Gericht der nächsthöheren Instanz Berufung einlegt.

Die erforderlichen Informationen stehen unter den folgenden Links zur Verfügung:

Link öffnet neues Fenster1 – Meine Rechte als Opfer einer Straftat

Link öffnet neues Fenster2 – Anzeige einer Straftat und meine Rechte im Ermittlungs- oder Gerichtsverfahren

Link öffnet neues Fenster3 – Meine Rechte nach der Gerichtsverhandlung

Link öffnet neues Fenster4 – Entschädigung

Link öffnet neues Fenster5 – Mein Anspruch auf Unterstützung und Hilfe


Die verschiedenen Sprachfassungen dieser Seite werden von den betreffenden Mitgliedstaaten verwaltet. Die Übersetzung wurde vom Übersetzungsdienst der Europäischen Kommission angefertigt. Es kann sein, dass Änderungen der zuständigen Behörden im Original in den Übersetzungen noch nicht berücksichtigt wurden. Die Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für Informationen, die dieses Dokument enthält oder auf die es verweist. Angaben zum Urheberrechtsschutz für EU-Websites sind dem rechtlichen Hinweis zu entnehmen.

Letzte Aktualisierung: 04/02/2021