Bezárás

MÁR ELÉRHETŐ A PORTÁL BÉTA VERZIÓJA!

Látogasson el az európai igazságügyi portál béta verziójának felületére, és mondja el nekünk, milyennek találja!

 
 

menu starting dummy link

Page navigation

menu ending dummy link

Fachgerichtsbarkeit - Griechenland

Ez az oldal gépi fordítás eredménye – a fordítás minőségét nem áll módunkban garantálni.

Az értékelés alapján ennek a fordításnak a minősége: nem megbízható

Ön szerint használható ez a fordítás?

Dieser Abschnitt enthält Informationen über die Organisation von Fachgerichten in Griechenland.


Rechnungshof

Der Rechnungshof ist gemäß Artikel 98 der Verfassung ein zweigleisiges Gericht mit Gerichts- und Verwaltungsaufgaben. Sie behält ihren Rechtsprechungscharakter bei der Ausübung ihrer Verwaltungsbefugnisse. Die Zusammensetzung des Rechnungshofs ähnelt der des Staatsrats. Der Rechnungshof nimmt seine Aufgaben im Plenum in drei Abschnitten und in Schritten wahr.

Wichtigste Aufgaben:

  • Kontrolle der Ausgaben durch den Staat, die Gebietskörperschaften oder andere juristische Personen des öffentlichen Rechts.
  • Prüfung von Verträgen von hohem wirtschaftlichem Wert, denen der Staat oder eine ihm gleichgestellte Person der Auftragnehmer ist.
  • Rechnungsprüfung der Rechnungsführer des öffentlichen Rechnungswesens und lokaler Behörden oder sonstiger Einrichtungen des öffentlichen Rechts
  • Stellungnahme zu Gesetzesentwürfen in Bezug auf Renten oder die Anerkennung einer Dienstleistung für die Gewährung eines Rentenanspruchs.
  • Erstellung eines Berichts über den Sachstand und die Bilanz des Staates und Vorlage eines Berichts an das Parlament
  • Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Gewährung von Renten.
  • Zur Entscheidung über die Haftung von Zivilbeamten oder Militärbeamten für Schäden, die durch Vorsatz oder Fahrlässigkeit im Staat verursacht wurden.

Die Entscheidungen des Rechnungshofs unterliegen nicht der Kontrolle durch den Staatsrat.

Sonstige Sondergerichte

Militärgericht, See- und Handelsgericht

Dabei handelt es sich um besondere Strafgerichte. Füralle Straftaten, die von militärischem Personal in der Armee, Marine oder Luftfahrt begangen werden, sind (ausnahmslos) die oben genannten Gerichte zuständig.

Oberster Sondergerichtshof

Der Oberste Sondergerichtshof (Supreme Court of Justice) ist ein Sondergericht, das den Status eines Verfassungsgerichts in dem Sinne hat, dass die meisten Streitigkeiten, die in seine Zuständigkeit fallen, verfassungsrechtlicher Natur sind. Sie ist insbesondere in Artikel 100 der Verfassung vorgesehen und verfügt über eine besondere Zuständigkeit für die Beurteilung der Gültigkeit von Parlamentswahlen, den Verfall des Mandats oder die Beseitigung von Konflikten zwischen den drei höchsten Gerichten des Landes. Die Urteile des ADP seien rechtskräftig und könnten daher nicht Gegenstand eines Rechtsmittels sein.

Er setzt sich aus dem Präsidenten des Staatsrats, dem Präsidenten des Obersten Gerichtshofs, dem Präsidenten des Rechnungshofs, dem vier Staatsrat und vier Obersten Gerichtssitzern zusammen (die alle zwei Jahre per Losentscheid zu Mitgliedern ernannt werden).

Den Vorsitz im Gerichtshof führt der älteste der Präsidenten des Staatsrats oder des Obersten Gerichtshofs. Werden Fälle behandelt, die die Beseitigung von Konflikten und die Beilegung von Streitigkeiten über die materielle Verfassungswidrigkeit oder den Begriff des formellen Rechts betreffen, so werden der Zusammensetzung der beiden ständigen Professoren von Juristenschulen an griechischen Universitäten zwei ordentliche Professoren für Rechtswissenschaften hinzugefügt.

Sondergericht für Verleumdungsklagen

Dieses Gericht ist in Artikel 99 der Verfassung und im Gesetz Nr. 693/1977 sowie in Strafverfahren gegen Justizbeamte vorgesehen. Der Präsident des Staatsrats setzt sich zusammen aus dem Präsidenten des Staatsrats und einem Berater des Staatsrats, einem Eacheur, einem Berater des Rechnungshofs, zwei ordentlichen Professoren von Rechtsschulen griechischer Universitäten und zwei Juristen (Mitglieder des Obersten Disziplinarrats, die per Losentscheid ernannt werden).

Sondergericht für die Haftung der Minister

Dieses Gericht ist in Artikel 86 der Verfassung vorgesehen.

Sechs Mitglieder des Staatsrats und sieben Mitglieder des Obersten Berufungsgerichts, die nach der strafrechtlichen Verfolgung vom Präsidenten des Parlaments geladen werden, werden für jeden Einzelfall von sechs Mitgliedern des Staatsrats und sieben Mitgliedern des Obersten Gerichtshofs gebildet. Das Verfahren findet in Form einer öffentlichen Sitzung des Parlaments statt und wird von den Mitgliedern der oben genannten obersten Gerichtshöfe geleitet, die vor der Einreichung eines Vorschlags zur Strafverfolgung ernannt oder befördert worden sein müssen. Den Vorsitz im Sondergerichtshof führt der ranghöchste Dienstgrad der Mitglieder des Obersten Gerichts, die per Losentscheid ausgewählt werden, und – im Falle von Mitgliedern derselben Besoldungsgruppe – die höchsten Dienstgrade. Der Staatsanwalt ist Mitglied der Staatsanwaltschaft des Obersten Berufungsgerichts, der mit seinem Stellvertreter besetzt wird.

Der Gerichtshof ist für Rechtssachen im Zusammenhang mit der Begehung von Straftaten zuständig, die von Regierungsmitgliedern oder Staatssekretären in Ausübung ihres Amtes begangen werden, sofern das Parlament es befasst.

Sondergericht für das Arbeitsgericht

Dieser Gerichtshof ist in Artikel 88 der Verfassung vorgesehen.

Er setzt sich aus den in Artikel 99 der Verfassung vorgesehenen Mitgliedern des Sondergerichts zusammen, an denen ein zusätzlicher regelmäßiger Lehrer und ein weiterer Anwalt teilnehmen.

Es ist zuständig für Streitigkeiten über (alle Arten von) Dienst- und Versorgungsbezügen von Justizbeamten, bei denen die Lösung der betreffenden Rechtsfragen die Gehalts-, Ruhegehalts- oder Steuersituation eines größeren Personenkreises beeinträchtigen könnte.

Rechtsdatenbanken

Eine Übersicht über die voraussichtliche Zahl der Beschlüsse findet sich auf der Website desLink öffnet neues Fenster Rechnungshofs.

Relevante Links

Link öffnet neues FensterRechnungshof


Dies ist eine maschinelle Übersetzung des Inhalts. Der Urheber dieser Seite übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Qualität dieses maschinell übersetzten Texts.

Letzte Aktualisierung: 29/09/2020